Zurück

Mit dem inneren Schweinehund Baden gehen

von Stephan Salscheider

Rothaus Mudiator Finale in Grafenhausen

Die fünfte Auflage des Rothaus Mudiator in Grafenhausen wartet am Samstag, 28. September auf rund 2000 Teilnehmer, die sich nicht scheuen nass und dreckig zu werden. Gelaufen, gerannt, gerutscht und gesprungen wird ab 9:30 Uhr auch über die Hindernisse der permanenten Mudiator-Strecke.

9,5 Kilometer lang ist die Strecke, die man im „Legionärs“-Modus einmal oder als „Hercules“ zweimal gelaufen wird. Ja, es geht um Laufen. Doch beim Obstacle Course Racing (OCR), wie die Disziplin fachlich korrekt heißt, geht es um mehr als
das. Rennen, Klettern, Kriechen, Waten, Rutschen ist gefragt. Kraft, Koordination, Geschicklichkeit und Mut sind gefordert. Und Team-Geist, denn im Vordergrund steht für das Gros der Teilnehmer das Team-Erlebnis.

Da geht es zum Beispiel darum LKW-Reifen zu ziehen, ein Seil hochzuklettern oder um einen Balken mit Löchern, auf dem man sich von Loch zu Loch hangeln muss. Oder in den eiskalten See einzutauchen. Und es dauert nicht lange, dann wird’s auch richtig dreckig.
#WENNDICHDERMUTVERLÄSSTGEHSTDUHALTALLEINEWEITER, das ist ein typischer Hashtag für die Mudiatoren. Immer mit einer gewissen Härte gegen sich selbst, gepaart mit ein wenig Selbstironie. Es geht vor allem darum gemeinsam Spaß zu haben und mit einem Grinsen im Gesicht den inneren Schweinehund so richtig im Dreck baden zu lassen.

Die Besonderheit beim Finale der Rothaus Mudiator-Serie in Grafenhausen ist die Einbindung der ersten permanenten Mudiator-Strecke, die in diesem Jahr eröffnet wurde. Man kann sich also vorher schon an den Hindernissen austesten.
Die Veranstalter der Skyder Event &Track-Company versprechen für den Event am Samstag „alte und neue Hindernisse in neuer Gestalt.“

Was die Startzeiten angeht, dafür gibt es ja ein großes Zeitfenster. Die Organisatoren geben nur eine Empfehlung heraus. Seit diesem Jahr gibt es in der Serie aber ein spezielles Startangebot für die ambitionierten OCR-Läufer, die bewusst um den Einzelsieg und Platzierungen kämpfen. Wer sich also direkt mit seinen Konkurrenten vergleichen kann auf der Hercules-Strecke (2 Runden) um 10:00 Uhr und auf der Legionärs-Runde um 11:330 Uhr ins Rennen gehen.

Start und Ziel der Mudiator-Läufe sind bei der Badischen Staatsbrauerei Rothaus in Grafenhausen-Rothaus. Los geht es ab 9:30 Uhr mit dem Family& Kids Run, ab 10 Uhr starten dann Frauen und Männer zum Finale der Rennserie. Die Siegerehrungen
in den verschiedenen Kategorien finden ab 12:30 Uhr statt.

Um 15:20 geht dann eine zweite Welle auf den verkürzten Kurs für die Kids.

Informationen und Anmeldung unter www.mudiator.com

Zurück